GLAZ- Flüssig Glas Displayschutz für iPhone, iPad & Co.

Heutzutage besitzen die meisten Menschen Smartphones oder Tablets, die im Alltag vielseitig genutzt werden. Leider besteht häufig das Problem, dass das Display über keinen ausreichenden Schutz verfügt und damit sehr anfällig für Kratzer und weitere Beschädigungen ist. Einige greifen dann zu Schutzfolien oder Hüllen, die über eine längere Zeit in der Praxis leider nicht ihren Zweck erfüllen können.

Aktuell gibt es von der Firma GLAZ eine völlig neuartige, innovative Möglichkeit, sein Display zu schützen. Eine Schutzfolie ist dazu dann nicht mehr notwendig. Die Methode basiert auf den Schutz durch flüssige Glaskristalle.

Anwendung/Funktionsweise des Schutzes

Gemäß der Anleitung des Herstellers sollte das Display zunächst mit Alkohol befeuchtet werden und anschließend mit einem Mikrofasertuch abgewischt werden. Dann wird die Flüssigkeit („GLAZ Liquid“ genannt) auf das Display aufgetragen. Anschließend muss GLAZ Liquid mindestens 10 bis 12 Stunden zum Trocknen und Aushärten stehen gelassen werden. Empfohlen wird jedoch, über 24 Stunden zu warten bis die Wirkung vollständig entfalten ist. Danach soll das Display laut Herstellerangaben über einen Schutz der Stärke 9H haben; also vergleichbar mit der Härte von Panzerglas. Das Verfahren basiert auf der Methode der Glasur, ist also eine Oberflächenveredelung.

Foto: GLAZ
Foto: GLAZ
Foto: GLAZ
Foto: GLAZ

Vorteile von GLAZ Liquid

  1. Nach dem Auftragen und völligem Aushärten der Flüssigkeit ist der Schutz überhaupt nicht mehr erkennbar. Es besteht dann kein Unterschied mehr zum originalen Glas. Somit wird zum Beispiel auch die Nutzung der 3D-Touch Funktionen des iPhone 6s nicht beeinträchtigt.
  2. Die Beschichtung hat auch eine ölabweisende Eigenschaft. Die natürliche Anlagerung von fett- und ölhaltigen Substanzen wird verhindert. Das bedeutet, dass sogar die Bildung von Fingerabdrücken auf dem Glas reduziert wird.
  3. Bei Anwendung der Flüssigkeit können gegebenenfalls kleine Mikrokratzer optisch beseitigt werden, da bei diesem Glasurprozess physikalisch die Ritzhärte erhöht wird.

Nachteil des flüssigen Displayschutzes

Diese Art von Displayschutz hat leider auch einen kleinen negativen Aspekt. Der Schutz muss jedes Jahr mindestens einmal aufgrund von natürlicher Abnutzung erneuert werden und der Preis pro Beschichtung liegt in der oberen Preisklasse. Ansonsten gibt es bei diesem Produkt nichts Weiteres zu bemängeln.

Persönliches Fazit GLAZ- Flüssig Glas Displayschutz für iPhone, iPad & Co.

Diese Art, das Display seines Smartphones oder Tablets zu schützen, ist eine der bemerkenswertesten Methoden, die es aktuell auf dem Markt gibt und überzeugt durch eine angemessene Schutzwirkung, die auch noch unsichtbar ist. Wer sowieso schon vorhat, seinem Display einen Schutz zu verleihen, sollte unbedingt diese neuartige Methode ausprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.