Laserdrucker Versus Tintenstrahldrucker

Laserdrucker dominieren seit den vergangenen zehn Jahren den Druckermarkt, da Tintenstrahldruckern der Ruf vorauseilt teuer in der Haltung zu sein. Ein Laserdrucker ist hingegen wesentlich kostenaufwendiger in der Anschaffung, doch hält ein Toner im Vergleich zu Patronen manchmal jahrelang. Sowohl Laser- als auch Tintenstrahldrucker haben ihre Vor- und Nachteile, die abhängig vom Verwendungszweck sich als ausschlaggebende Kriterien für die Kaufentscheidung eines neuen Gerätes erweisen.

Wer seine Fotos auf dem heimischen Drucker ausdrucken möchte, erhält eine bessere Qualität und leuchtendere Farben auf einem Tintenstrahldrucker mit speziellem Fotopapier. Jedoch sind die Fotos aus dem Tintenstrahler weder abriebfest noch wasserbeständig. Laserdrucker gewährleisten eine gleichbleibende Qualität der Bilder und können auch auf regulärem Papier problemlos ausgedruckt werden. Zusätzliches Manko des Tintenstrahlers sind die Patronen, die leicht austrocknen können. Wenn auch nur eine einzige Farbpatrone leer ist, müssen sämtliche Patronen ausgetauscht werden, womit hohe Kosten verbunden sind.

Wird der Drucker hauptsächlich zum Druck von Schwarz-weiß-Dokumenten genutzt, kann die Anschaffung eines Laserdruckers empfohlen werden, weil der Drucker durch seine Geschwindigkeit, seine gleichbleibende Qualität und seine geringen Kosten pro Seite überzeugt.

Stellt Platz ein großes Problem dar empfiehlt es sich einen Tintenstrahldrucker zu kaufen, da dieser wesentlich kleinere Ausmaße hat, als ein Laserdrucker. Da der Toner bereits viel Platz in Anspruch nimmt und auch die Technik komplizierter ist, gibt es zum Teil Laserdrucker, die um die 18 Kilogramm wiegen. Ein Tintenstrahldrucker hingegen findet unkompliziert auf dem Schreibtisch Platz.

Tintenstrahldrucker, können zur ausschließlichen Nutzung als Drucker für den alltäglichen Bedarf nicht empfohlen werden, da auch die Patronen austrocknen können, wenn der Drucker nicht genutzt wird. Jedoch bieten mittlerweile viele Hersteller sehr günstig Tintenstrahlkombigeräte an, die auch zum Scannen und Kopieren verwendet werden können. Wer also ausreichend Raum für ein weiteres praktisches Möbel hat, kann sich überlegen, ob er sein technisches Equipment durch eine Tintenstrahlkombi ergänzen möchte.

2 Gedanken zu „Laserdrucker Versus Tintenstrahldrucker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.